Abstand gewinnen – neue Sicht auf alte Probleme

Abstand gewinnen, zu sich selbst kommen, sich neu fokussieren, Antworten finden …
Wer will das nicht! Auszeit, Kur, Sabbatical ? Je eher, desto besser!

Wandern, gehen, flanieren, schreiten, wandeln … sich wandeln … pilgern … auch ein Weg!

Mal darüber nachdenken! Da muss man nicht den Camino gehen, den alle gehen.
Es gibt so viele Wege.

Der Weg zu sich selbst kann lang sein und weite Umwege führen;
einzig wichtig ist, dass man bei sich ankommt!

Ein Kommentar zu Abstand gewinnen – neue Sicht auf alte Probleme

  1. Klaus R. Giesen sagt:

    Jeder hat so seine Orte, die ihm besonders gut tun. Der eine das Gebirge, der andere blühende Ebenen, die Stille sandiger, weiter Wüsten oder die steten Wellen der Meere.
    Wasser hat ja auf fast alle Menschen eine beruhigende Wirkung. Sich vom Wind darüber tragen zu lassen, bringt einen unvergleichlich schnell raus aus allem Stress, das habe ich gerade wieder auf einer kleinen Segeltour erfahren. Der Abstand zum Alltag wird da besonders rasch riesengroß. Ich liebe das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.